iPad-Patenschaft
Viele der Bewohnerinnen und Bewohner können nicht sprechen. Dennoch haben auch diese Menschen das Bedürfnis, mit anderen zu kommunizieren. Neben der Gebärdensprache, die das Sankt Vincenzstift schon seit vielen Jahren einsetzt, kann die Kommunikation mit Technik unterstützt werden. Auf dem Weg von der Kommunikationstafel über den sogenannten Talker ist die Entwicklung nun bei der modernen Technik angekommen: mit speziellen Programmen, die auf tragbare Tablet-Computer installiert werden, wird unseren Bewohnerinnen und Bewohnern die Kommunikation erleichtert bzw. erst ermöglicht. Das Stift hat zwar bereits einige iPads im Einsatz, aber der Bedarf an diesen Geräten ist weiterhin sehr groß. Firmen und auch Privatpersonen können die Patenschaft über ein iPad (natürlich auch über mehrere…) übernehmen. 

Material für den Beschäftigungsbereich (Gestaltung des Tages)
Nicht alle erwachsenen Bewohnerinnen und Bewohner des Stiftes sind in der Lage, in den Werkstätten zu arbeiten. Daher gibt es die Gestaltung des Tages. Diese Gruppen benötigen für ihre Arbeit ständig Material zum Basteln, Buntstifte und kleinere Werkzeuge. Sie können mit Ihrer Spende die Anschaffung von Material unterstützen.
Vincenzbrunnen
Das Vincenzstift ist zurzeit eine große Baustelle. Wie Sie wissen wird das Zentralgebäude saniert und zurück- gebaut. Dort soll ein Treffpunkt für das „Vincenzdorf“ entstehen. Dieser Dorfplatz könnte mit einem Brunnen ansprechend gestaltet werden. Fließendes Wasser bietet optische und akustische Reize und hat eine beruhigende Wirkung. Eine besondere Herausforderung wird sein, den Brunnen auch für Rollstuhlfahrer erlebbar zu machen. Wir wollen als Förderverein gern dazu beizutragen, dass dieser Brunnen realisierbar wird.